Avatar of Norman Bücher

"Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren,die glücklich sind."

(Francis Bacon)

 

Im Leben gibt es immer Höhen und Tiefen. Dabei machen wir es uns häufig zum Ziel, erfolgreicher zu werden, was nicht immer leicht gelingt. Ständig haben Menschen das Bedürfnis, sich mit anderen zu messen, besser, stärker und schneller zu sein. Am Ende des Regenbogens erwarten sie den Topf voll Gold in Form von Glück. Sie setzen dem Glücklichsein die Notwendigkeit von Erfolg voraus. Somit entsteht ein Druck, an dem der Erfolg – sei es in Arbeit oder Sport – nicht selten scheitert.

 

Ich habe mir in meinem Sport relativ schnell abgewöhnt, mich an anderen zu messen und jedes Rennen gewinnen zu wollen. Im Laufe der Jahre habe ich meine Ziele an meine Möglichkeiten angepasst. Ich muss kein Rennen gewinnen, um am Ende des Tages als glücklicher Mann die Strecke zu verlassen. Denn diese Frage sollte sich jeder stellen:

 

Kann ich nur glücklich sein, wenn ich Erfolg habe oder gibt es einen Weg, auch unabhängig davon ein glücklicher Mensch zu sein?

 

Um diese Frage beantworten zu können, sind die Beobachtungen des renommierten Harvard-Professors Shawn Achor von erstaunlicher Bedeutung. Er stellte bei seinen Forschungen fest, dass wir z.B. beruflich wesentlich erfolgreicher sein können, wenn wir glückliche Menschen sind. Die Produktivität unseres Gehirns steigert sich in einem glücklichen, positiven Zustand um bis zu 31%. Was für eine erstaunliche Zahl. Wer Glück vom Erfolg abhängig macht, kann diese 31% nicht abrufen und schränkt seine Möglichkeiten somit ein. Dieses Bewusstsein ist unglaublich wertvoll.

 

Bereits Kinder werden als Schüler ständig mit Klassenkameraden oder Freunden verglichen. Liefern sie nicht die gewünschten Noten, haben sie versagt und man redet ihnen ein, dass sie so niemals glücklich werden könnten im Leben, da Ihnen die Welt ohne entsprechend belegten Erfolg verschlossen bleibe. Erwartungen sollen an die Möglichkeiten des Einzelnen angepasst werden, wir müssen lernen, auch einmal mit der gegenwärtigen Gegebenheiten zufrieden zu sein und daraus ein positives Gefühl zu erlangen.

 

Laut Achor sind zwei wesentliche Komponenten wichtige Schlüssel zum Glück und daraus resultierend auch zu Erfolg:

 

Dankbarkeit und Achtsamkeit.

Schreibe an 21 aufeinander folgenden Tagen auf, wofür Du dankbar bist. Ich z.B. bin täglich dankbar für meine Familie, die Möglichkeit, meinen geliebten Sport ausüben zu dürfen und dafür, dass ich in einem Land leben darf, in dem Frieden herrscht, in dem es uns im Grunde gut geht.

 

Nach diesen 3 Wochen hast Du Dein Gehirn „umprogrammiert“ und erkennst, dass es keine allgemeine gesellschaftliche Messlatte braucht, um Erfolg zu verspüren. Mache Dir bewusst, dass Du – aller Widrigkeiten, die das Leben mit sich bringt zum Trotz – einige Gründe hast, um glücklich zu sein und Du wirst persönlichen Erfolg in einer völlig neuen Reichweite erleben.


Norman Bücher ist ein deutscher Extremsportler. Er mit 22 Jahren fand er zum Laufsport; bereits ein Jahr später lief er die 100 Kilometer von Biel. Seitdem nahm er an mehr als 100 Marathon- und Ultramarathonläufen teil. Über seine extremen Abenteuer schrieb er mehrere Bücher und hält Vorträge. www.norman-buecher.de
Avatar of Redaktion

Das Projekt Juniorenfirmen auf dem Weg zum nachhaltigen Wirtschaften ist im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung angesiedelt, mehrfach ausgezeichnet und bietet jungen Menschen die Möglichkeit, schulbegleitend in Kleingruppen an einem eigenen Projekt in einem nachhaltigen Unternehmen zu arbeiten. Bereits seit 2010 wird das Projekt vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg gefördert und begleitet. Projektträger ist der Bundesverband der grünen Wirtschaft, UnternehmensGrün e.V.

Im Rahmen der Zusammenarbeit erhalten die Junior_innen bereits vor Berufseintritt ein grundlegendes Verständnis von der Verantwortung für ökonomische, ökologische und soziale Ziele in der Wirtschaft. Neben der praktischen Projektbearbeitung im Unternehmen bieten wir für die Schüler_innen Fachworkshops im Themenbereich nachhaltiges Wirtschaften an. Für Sie als Praxispartner_innen aus der Wirtschaft ergeben sich neue Sichtweisen, die die Teilnehmer_innen in die Unternehmen einbringen – ein Ansatz also, von dem Schulen, Unternehmen und junge Menschen gleichermaßen profitieren!

UnternehmensGrün kooperiert seit einigen Jahren mit zwei Schulen in Karlsruhe, sie bieten das Projekt in Form eines abiturrelevanten Seminarkurses an. Die teilnehmenden Schüler_innen sind zwischen 16 und 18 Jahre alt.

Werden Sie Praxispartner_innen und begleiten Sie eine Schülergruppe (4-5 Schüler_innen) gemeinsam mit uns!
Bei Interesse melden Sie sich bei der Projektleiterin Sabine Reichert reichert@unternehmensgruen.de.

Weitere Informationen finden sie 

 

Kontakt:

UnternehmensGrün e.V.
Bundesverband der grünen Wirtschaft
Unterbaumstraße 4
10117 Berlin

Telefon: +49 (0) 7237 2787107
In Berlin: +49 (0) 3034 3955 51
mobil: +49 (0) 172 3229819
reichert@unternehmensgruen.de


Avatar of Dr. Mario Ludwig

Beim Katzenkaffee handelt es sich nicht nur um den teuersten Kaffee der Welt, sondern auch um den einzigen Kaffee der Welt, der von einer Katze produziert wird, genauer gesagt einer Schleichkatze, nämlich dem sogenannten „Fleckenmusang“. Diese kleinen Raubtiere, die ein bisschen so aussehen, als hätte man eine Katze mit einem Wiesel gekreuzt, sind ausschließlich in Süd- und Südostasien zuhause. Obwohl Fleckenmusangs, wie gesagt, eigentlich Raubtiere sind, handelt es sich bei ihrer absoluten Lieblingsnahrung jedoch um überreife, zuckersüße Kaffeekirschen. Dummerweise können die Fleckenmusangs allerdings nur das rote Fruchtfleisch verdauen, die Kaffeebohne selbst scheiden sie wieder aus. Und offenbar veredelt genau dieser Gang durch den Verdauungstrakt der Schleichkatzen die Bohnen Magensäfte und Enzyme sorgen nämlich in einer Art natürlicher Fermentation, dafür dass den Bohnen viele Bitterstoffe und Säuren entzogen werden und sie deshalb – so behaupten zumindest die Experten - nach dem Röstvorgang ein einzigartiges Aroma entfalten können. Und egal, wie unappetitlich dieser Vorgang ist, diese „katzenbehandelten“ Bohnen sind bei Feinschmeckern äußerst begehrt! Der Name Kopi Luwak stammt übrigens vom indonesischen Wort „Kopi“ für Kaffee und „Luwak“, das ist die indonesische Bezeichnung für die Schleichkatzen

 

Bequemerweise verrichten Schleichkatzen ihr Geschäft stets an denselben Stellen, deshalb müssen die „darmveredelten Bohnen“ am nächsten Morgen von den Kaffeebauern nur noch aufgesammelt, gereinigt und zu den einschlägigen Kaffeeröstereien gebracht werden.

Preiswert ist Kopi Luwak allerdings nicht gerade. Das Kilo kostet zurzeit im Einzelhandel über 300 Dollar. Manchmal sogar bis zu 1000 Dollar. Und das ist kein Wunder. Jährlich kommen nämlich gerade mal 230 Kilogramm Kopi Luwak auf den Weltmarkt. Und wie schmeckt so ein Katzenkaffee? Der berühmte englische Schauspieler John Cleese (Monty Python) hat den Geschmack mal sehr schön beschrieben und zwar  als „erdig, modrig, mild, sirupgleich, gehaltvoll und mit Untertönen von Dschungel und Schokolade“. Allerdings ist die Qualität des „Katzenkaffees“ nicht immer gleich. Hier spielen unterschiedliche Faktoren eine wichtige Rolle: Die Art der gefressenen Kaffeebohne, die Verweildauer der ausgeschiedenen Kaffeebohne auf dem Waldboden und natürlich auch die gerade herrschenden Witterungsverhältnisse.

Der große Gewinn, der sich mit Kopi Luwak – Kaffee erzielen lässt, hat in den letzten Jahren vermehrt einige Bewohner Javas und Sumatras dazu veranlasst, Fleckenmusangs zu fangen, in Käfige zu sperren und dort mit Kaffeekirschen vollzustopfen, um so in einer Art „Heimproduktion“ größere Mengen des begehrten Katzenkaffees herzustellen. Auf den Philippinen entstanden sogar legebatterieähnliche Haltungssysteme für Fleckenmusangs, in denen die Tiere sich kaum rühren konnten und sich an den Gitterdrähten immer wieder die Haut aufrissen, Kein Wunder also, dass die armen Tiere meist  nach kurzer Zeit an der einseitigen Ernährung und den schlechten Haltungsbedingungen zu Grunde gingen.

Dabei kann man die „Katzenkaffeeproduktion schon seit geraumer Zeit deutlich eleganter und auch ohne Tierquälerei  lösen: Bereits 1996 haben nämlich deutsche Wissenschaftler im Auftrag einer vietnamesischen Firma, zunächst mal die sechs Enzyme, die die Kaffeebohnen im Verdauungstrakt der Fleckenmusangs „veredeln“,  isoliert. Als nächsten Schritt hat man dann diese Verdauungsenzyme künstlich hergestellt und aus diesen 6 künstlich hergestellten Enzymen eine Lösung hergestellt, mit der man Kaffeebohnen auch im Labor einen „Kopi-Luwak- Effekt“ verpassen konnte. Die künstliche Kopi-Luwak-Sorte wurde “Legendee“ genannt und zum Patent angemeldet. Der Erfolg auf dem Weltmarkt ist jedoch überschaubar. Die Menschen wollen lieber das Original.

Und das ist wohl auch der Grund, warum jede Menge gefälschter Kopi Luwak auf dem Markt ist. Fälschungen sind für einen Laien nämlich  sehr schwer zu erkennen. Dazu braucht man nämlich leider ein sehr gut ausgerüstetes Labor. So kann man kann zum Beispiel mit einem Rasterelektronenmikroskop auf der Oberfläche der Kopi-Luwak-Bohnen, winzige „Krater“ entdecken, die von den Verdauungsenzymen der Fleckenmusangs stammen. Bei „normalen“ Kaffeebohnen fehlen diese Krater. Oder man muss mit Hilfe einer gaschromatischen Analyse ein sogenanntes Aromaprofil erstellen. Auch damit lässt sich die Echtheit von Kopi Luwak überprüfen. Aber wer hat schon solche High-Tec-Geräte im heimischen Wohnzimmer?

 


Dr. Mario Ludwig ist Deutschlands Experte für alles Tierische. Keiner vermittelt die wunderbare und mitunter kuriose Welt der Tiere so fundiert und gleichzeitig so humorvoll wie der promovierte Biologe. www.mario-ludwig.de
Avatar of Heike Schauz

Den Farbton No. 203 der apprico Colours „Antique Linen“habe ich nach dem wunderschönen Farbton, den antikes Leinen besitzt, benannt.

Antique Linen ist ein pastelliger, etwas vergrauter Erd-Farbton der anheimelnd und gemütlich wirkt. Reduziert und klar fokussiert auf das Wesentliche.

Ein Schlafzimmer, das in diesem Farbton gestaltet wird, wirkt sehr ruhig. So werden tiefer Schlaf und Entspannung unterstützt. Der Farbton eignet sich aber auch wunderbar in Kombination mit anderen aktiveren Farbtönen meiner Farbkarte nach Feng-Shui-Kriterien wie zum Beispiel Blueberry oder Red Wine.

Im Feng Shui kann jeder Himmelsrichtung und jeder Person anhand der Geburtsdaten spezielle Farbtöne zugeordnet werden. Jeder Mensch verträgt diesen hellen, warmen Erd-Ton. Deshalb ist eine Grundgestaltung mit diesem Farbton in Räumen, die von mehreren Menschen genutzt werden sehr effektiv, wie etwa im Wohnzimmer oder einem Büroraum.


Heike Schauz gilt als DIE Business Feng Shui Expertin in Deutschland. Die Baden-Badenerin ist Unternehmerin, Autorin und eine der ersten Frauen mit Meistertitel im Maler-Handwerk. Sie schafft Wohlfühlorte nach der von ihr entwickelten apprico®-Methode in Industrie- und Geschäftsgebäuden, Büros, Hotels und Arztpraxen – komplett ohne esoterische Hilfsmittel. Ihr Fachwissen um den bewussten Einsatz von Farben, Formen, Materialien und Licht gibt sie in Vorträgen, Seminaren, ihrer E-Book-Ratgeberreihe und auf ihrem Blog weiter. Mehr Details und zahlreiche Praxisbeispiele unter www.apprico.de.
Avatar of Redaktion

WeGreen bietet die Möglichkeit Produkte zu finden, deren Herstellung weder der Umwelt noch anderen Menschen unnötig Schaden zufügt. Der Marktplatz bietet eine Auswahl aus etlichen Millionen Produkten hunderter Anbieter, die in den angeschlossenen Partnershops eingekauft werden können. Die Wegreen Nachhaltigkeitsampel zeigt dabei an, wie nachhaltig ein Produkt und dessen Hersteller ist.

Einfach umweltbewusst und fair einkaufen!
Mit der WeGreen Nachhaltigkeitsampel können Sie die Nachhaltigkeit von 4 Millionen Produkten aus 180 Shops vergleichen. So finden Sie ganz leicht die guten Produkte.

Was steckt hinter der Nachhaltigkeits-Ampel?
Mit unserer WeGreen® Nachhaltigkeitsampel möchten wir Ihnen zeigen, wie nachhaltig ein Produkt und dessen Hersteller tatsächlich ist. Allein in Deutschland gibt es über 400 Nachhaltigkeitssiegel und zahlreiche Rankings, welche die Nachhaltigkeit von Produkten und Unternehmen analysieren.

Wir bewerten Produkte und Hersteller nicht selbst, sondern überprüfen die Glaubwürdigkeit der vorhandenen Institutionen und gewichten sowie bündeln alle Informationen in der WeGreen® Nachhaltigkeitsampel. Die WeGreen Nachhaltigkeitsampel nimmt dem Verbraucher damit die schwierige Informationsbeschaffung und Bewertung ab. Dieses Prinzip finden Verbraucherverbände und Stiftungen so gut, das wir schon mehrfach ausgezeichnet wurden.

Was will WeGreen ändern?
Wir möchten es jedem ermöglichen, sich ganz einfach über umweltfreundliche und faire Produkte zu informieren und diese zu kaufen. Die endlose Informationssuche soll ein Ende haben. Unsere Vision ist es, für unsere Nutzer genügend Informationen über jedes Produkt und jeden Hersteller zu sammeln und mit unserer Nachhaltigkeitsampel auszuzeichnen.

Was bietet WeGreen an?
Auf dem WeGreen® Marktplatz können unsere Nutzer ein breites und vielfältiges Angebot verschiedenster Onlineshops auf einem Blick vergleichen. Produkte aus über 180 Onlineshops können bereits über den WeGreen® Marktplatz eingekauft werden. WeGreen® stellt außerdem verschiedene Dienstleistungen und Datenschnittstellen zur Verfügung.

Wo liegt die Innovation?
WeGreen® hat eine Methode entwickelt, um dem Verbraucher verständlich eine Orientierung im Siegeldschungel zu ermöglichen. Durch die Ampelfarben – grün bedeutet gut, gelb mittelmäßig und rot schlecht, weiß jeder schnell, wie umweltfreundlich, fair und transparent Produkte und deren Hersteller sind. Wir sammeln dazu automatisiert alle verfügbaren und relevanten Nachhaltigkeitsinformationen zu einzelnen Produkten und deren Herstellern und geben sie in gebündelter Form als Ampel wieder. Mehr als 100 Millionen Produkte und 20.000 Hersteller können so bewertet werden.

Die Berechnung der WeGreen® Nachhaltigkeitsampel basiert auf einem komplexen Algorithmus, der an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin entwickelt und verifiziert wurde.

Wie berechnet WeGreen seine Nachhaltigkeitsampel?
Die WeGreen® Nachhaltigkeitsampel setzt sich zu gleichen Teilen (je 50%) aus produktspezifischen und herstellerbezogenen Informationen zusammen.

Erstere können Nachhaltigkeitssiegel (z.B. FairTrade, GOTS), zusätzliche Produkteigenschaften (z.B. vegan, gebraucht) oder auch direkte Produktbewertungen wie zum Beispiel die CSR-Tests der Stiftung Warentest beinhalten. Die Herstellerbewertungen beziehen wir aus unabhängigen Bewertungsquellen wie z.B. Forschungsinstitutionen, Ratingagenturen, Verbraucher Initiativen oder NGOs.

Quelle: www.wegreen.de


Kontaktieren Sie uns
captcha

Tel.: 0721 - 560 4480 - 0
Fax: 0721 - 560 4480 - 9

E-Mail: info@fairantwortung.org
Internet: www.fairantwortung.org